Klusstiftung

KlusEinladung-1
Das ehrwürdige Hospitalgebäude, auch "Stammhaus" genannt,
ist der älteste Zeitzeuge der langen Geschichte der Klusstiftung.
_DSC0438
Hr. E. Temmert beim Rasenmähen
MAS_8178
DSC_02232
_DSC0258
DSC_0472
Gruppenfoto
DSCN0398
SAM_3460
SAM_3764
_DSC0549
MAS_9232
MAS_9281
MAS_9288
MAS_9302
92
PlayPause
previous arrow
next arrow
Shadow

Die “Klusstiftung zu Schneidlingen und Groß Börnecke“ ist eine rechtsfähige kirchliche Stiftung bürgerlichen Rechts.
Die evangelische Stiftung ist dem „Diakonischen Werk evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland“ angeschlossen. Grundlage unserer Arbeit ist somit die Wesens- und Lebensäußerung der evangelischen Kirche.

Darauf aufbauend ist uns eine geistliche, seelsorgerische und soziale Dienstauffassung, die die Würde jedes Einzelnen achtet und christliche Nächstenliebe verinnerlicht und weiterträgt, besonders wichtig. Die Stiftung erfüllt diakonische Aufgaben im Rahmen der freien Wohlfahrtspflege, indem sie hilfsbedürftigen Menschen, insbesondere mit geistiger Behinderung, Wohn-, Arbeits-, Betätigungs-, Betreuungs- und Bildungsmöglichkeiten bietet.

Die Klusstiftung wurde bereits im Jahr 1264 gegründet. Sie ist seitdem immer eine christliche Einrichtung gewesen, in der sich Menschen für Menschen eingesetzt haben. So ist es auch heute. Wir gründen unsere Arbeit auf das christliche ganzheitliche Menschenbild und vertrauen darauf, dass Gott sowohl unsere Mitarbeitenden als auch unsere Bewohnerinnen, Bewohner, Schülerinnen und Schüler auf allen Wegen begleitet. Im Jahr 2014 konnte die Klusstiftung ihr 750-jähriges Bestehen feiern.