Corona-Notbetreuung: Wir helfen einander.

Sehr geehrte Eltern und Interessenten,

seit Montag, d. 16.3.2020, ist der reguläre Schulbetrieb an unserer Katharinenschule und auch an allen anderen Schulen im Land Sachsen-Anhalt wegen der Corona-Pandemie eingestellt. Diese Anordnung gilt derzeit bis zum Sonntag, d. 19.04.2020.

Das bedeutet: die Schulen sind geschlossen – Schülerinnen und Schüler werden nicht unterrichtet! Nachzulesen ist das in einem nachfolgend verlinkten Erlass des Landes Sachsen-Anhalt vom 15.03.2020, „Erlass Notbetreuung“ (externer Link)

Wir wissen, dass es sich für Viele von Ihnen bei der Schulschließung um eine unvorhergesehene Situation handelt, bei der es gilt, sich persönlich und familiär schnell neu zu organisieren.

Das ist mit jeder Menge Fragen verbunden. Einige Kernaussagen zum Thema wollen wir Ihnen hier komprimiert darstellen.

Wer kann sein Kind zu uns in die Katharinenschule bringen?

Alle Schüler, die einen speziellen sonderpädagogischen Förderbedarf haben und die aus familiären Gründen auf eine Betreuung angewiesen sind, haben einen Anspruch auf eine Notbetreuung in unserer Schule.

Was bedeutet Notbetreuung?

Die Schüler werden in der Zeit von 08.00 – 13.30 Uhr durch Mitarbeiter der Schule betreut.
Beschäftigungsangebote werden zahlreich und individuell vorgehalten – der gewohnte Unterricht nach Stundenplan und innerhalb der Klassenstrukturen findet jedoch nicht statt.

Essensversorgung:
Die Schüler bekommen wie gewohnt ihr Essen über die Küche der Klusstiftung.

Besonderheiten:

Wir sind verpflichtet, alle untereinander vorgeschriebene Distanz zu wahren und organisieren die Betreuung deshalb auch räumlich differenziert in vielen kleineren Gruppen.

Wichtig!!!
Schülerinnen und Schüler, die durch uns betreut werden sollen, dürfen keinerlei Anzeichen von Erkältung, grippalen Infekten oder Grippe haben. Dazu zählen unter anderem: Fieber, Husten, Schnupfen, Schüttelfrost etc.
Kontaktieren Sie in diesem Falle bitte die Schulleiterin! Außerdem sind diese Kinder sind unbedingt dem Arzt vorzustellen!

Sollte es in unserer Schule trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zu einem positiven getesteten Corona- Fall kommen, wird die Einrichtung umgehend geschlossen und die Notbetreuung mit sofortgier Wirkung eingestellt.

Falls Sie Interesse daran haben, sich mit Ihrem Kind über die Problematik „Corona“ zu unterhalten, verweisen wir Sie gern noch auf den Link zu einem kindgerechten Beitrag zum Thema in der Mediathek des Westdeutschen Rundfunks der ARD.
„Corona einfach erklärt“ (externer Link)

zurück „In eigener Sache“